Was ist Blockchain?

Eine Blockchain ist eine digital gespeicherte Historie von Transaktionen. Diese wird dezentral organisiert und wurde mit dem Bitcoin als Vorreiter im Jahr 2009 erstmals ins Leben gerufen. Seit dem wurde diese Technologie auf diverse Weisen angepasst und verbessert, trotzdem steckt sie auch heute noch in den Kinderschuhen.

Hier erfährst du, was die Blockchain-Technologie ist und lernst alles über ihre Eigenschaften.

  • Die Blockchain ist eine Transaktionshistorie aller Transaktionen im System der dezentralen Gemeinschaft
  • Sie besteht aus drei Bestandteilen: Daten, Hash sowie dem Hash des vorherigen Blocks
  • Die Blockchain ist auf Full-Nodes gespeichert.
  • Nutzer versenden ihre Transaktionswünsche an die Nodes

Blockchain Definition

Eine Blockchain ist eine Historie von Transaktionen. Sie ist sicher, öffentlich sowie permanent. Zu deutsch handelt es sich um eine „Kette“ (Engl. chain) aus ganz vielen „Blöcken“ (Engl. block). Ein Block wird in festen Zeitabständen aktualisiert, beim Bitcoin geschieht dies ungefähr alle 10 Minuten.

Was ist Blockchain und wie funktioniert die Blockchain Technologie

Was sind Nodes?

Nodes sind digitale Knotenpunkte, welche von Rechnern weltweit gebildet werden.

Wenn du als User eine Transaktion tätigen möchtest, agierst du selbst als Node und versendest deinen Auftrag an sogenannte Full-Nodes. Das sind Rechner, welche weltweit die Aufträge von Usern erhalten, sie überprüfen und entsprechend weiterleiten.

Auf diesen Rechnern ist jeweils die gesamte Blockchain gespeichert. Ein normaler User muss somit nicht die gesamte Blockchain gespeichert haben, sondern lediglich seinen Wunsch der Transaktion an einen Full-Node versenden, welcher diesen Job für ihn übernimmt. Dieses Konzept gewährleistet die Dezentralisierung, da die Community selbst, weltweit verstreut, für Transaktionen sorgt und diese auch selbst kontrolliert und durchführt.

Wie funktioniert die Blockchain-Technologie?

Die Blockchain besteht digital aus Kryptografie und Mathematik und enthält folgende 3 wichtige Bestandteile:

1. Ein Block enthält Daten. Diese sind abhängig von der Blockchain. Bei Bitcoin als Beispiel enthalten diese Daten jegliche Transaktionen, die von Person zu Person durchgeführt wurden. Also die Senderdetails, Empfängerdetails sowie die Höhe der gesendeten Bitcoins aller im Block befindlichen Transaktionen.

2. Der zweite Bestandteil eines Blocks ist der sogenannte Hash. Dieser Hash ist eine Zeichenfolge, welche durch die Daten berechnet werden muss. Man kann sich den Hash als eine Art einzigartigen, digitalen Fingerabdruck vorstellen.

3. Eine weitere Rolle spielt der Hash des vorherigen Blocks. Dieser wird in die Bestimmung des Hashes eines Blocks integriert, sodass jeder Block mit allen vorherigen Blocks eindeutig zusammenhängt. So entsteht der Begriff „Blockchain“, eine Kette aus Blöcken.

Die Besonderheit liegt darin, dass der Hash nur durch Ausprobieren gefunden werden kann. Dazu gibt es die sogenannten Miner, die bei der Berechnung des Hashes unterstützen.

Wie sicher ist die Blockchain?

Durch das Konzept der Blockchain ist das System sehr sicher. Denn sobald nachträglich Daten in einem Block geändert werden, stimmt der Hash nicht mehr und somit wäre eine vollständige Neuberechnung aller Hashes ab diesem Zeitpunkt notwendig, um die Datenänderung unauffällig zu verschleiern – das entspricht einem sehr schlechten Kosten-Nutzen-Verhältnis für potenzielle Hacker, weshalb die Blockchain als unzerstörbar gilt.

Je weiter die Transaktion zurückliegt, desto sicherer ist sie. Für potenzielle Hacker ist es einfacher, den aktuellsten Block zu hacken, als einen Block, der bereits 200+ Blöcke zurückliegt. Deshalb gilt eine Transaktion bei Bitcoin beispielsweise nach 2–3 Blöcken als nahezu unwiderruflich abgesichert.

Jetzt hast du gelernt, was die Blockchain ist und damit einen essentiellen Bestandteil der Transaktionen mit Kryptowährungen verstanden. Aber bevor du selbst in Kryptowährungen investierst, solltest du auch über Mining, Wallets und Trading-Risiken Bescheid wissen.

Wie Mining funktioniert, welche Chancen und Risiken Kryptowährungen beinhalten und wie Konsensus-Algorithmen funktionierten, lernst du im Krypto Crash Kurs!




Trusted Shops
Sehr gut
4.83 / 5.00